Kräuter für die Pferde-Muskeln, Bänder & Sehnen

Muskel-, Sehnen- & Bänder stärken durch Zusatzfutter auf Pflanzen-Basis

Kräuter stärken die Muskeln, Sehnen und Bänder:

  • in ihren körpereigenen Funktionen (Entsäuerung, Durchblutung, Entschlackung usw.)
  • mit Nährstoffen für Fasern und Strukturen
  • bei ihren natürlichen Reparaturmechanismen

Natürlich sind unsere Kräuter und Öle aus sehr hochwertiger Qualität.

Aus Liebe und Verantwortung zum Pferd.

Muskeln & Sehnen

Muskulatur des Pferdes natürlich und gezielt stärken

Mit unseren Muskel-Kräutern stärken Sie aktiv eine langfristig natürlich gute Muskulatur. Dabei ist das erklärte Ziel eine gute Durchblutung, eine entspannte Muskulatur und eine natürliche Ausleitung von Stoffwechselprodukten aus den Muskeln und Sehnen unseres Pferdes. Dies können wir von innen effektiv mit Kräutern erreichen. Sowohl bei stark beanspruchten als auch unterforderten Pferde-Muskeln bietet sich dieses Ergänzungsfutter an, damit man eine gute und natürliche Durchblutung der Pferde-Muskeln erhält.

Zusätzlich auch von außen unterstützen

Neben der inneren Gabe ist auch eine gleichzeitige Unterstützung der Muskeln und Sehnen von außen äußerst sinnvoll. Hier tut besonders Wärme gut, welche die Muskeln des Pferdes entspannt und die Durchblutung im Muskel des Pferdes fördert. Unsere „Kräuter Auflage No. 2“ sollten Sie deshalb für die äußerliche Pflege der Pferde-Muskeln benutzen. Das darin enthaltene Bockshornklee-Pulver lässt sich mit Wasser vermischt ganz einfach als Paste auftragen und wieder ausbürsten bzw. abwaschen.

Muskeln und Sehnen des Pferdes besonders beobachten

Die Sehnen werden bei Reit-Pferden oftmals stark beansprucht, wodurch die Sehnen des Pferdes möglicherweise nicht optimal optimal in Form sind. Dies war und ist bei den freilebenden Artgenossen nicht so gravierend ausgeprägt, da diese sich etwa 16 Stunden am Tag bewegen. Viele Reitpferde hingegen stehen die meiste Zeit des Tages in der Box. Neben einer Änderung dieses Zustandes können Pferdekräuter die Sehnen und Muskeln gezielt stärken, wenn diese nicht ihr volles natürliches Potenzial entfalten. Hierzu nutzen wir Kräuter, welche bei der natürlichen Ausleitung von Stoffwechselstoffen, der Durchblutungsförderung und dem Faseraufbau unterstützen. Dazu verwenden wir z.B. Kieselsäure-haltige Pflanzen wie Ackerschachtelhalm, Zink-haltige Pflanzen wie Spitzwegerich, ausleitende Pflanzen wie Brennnessel und stärkende Pflanzen wie Yucca.

Spezielle Kräuter für eine bestmögliche Pflege

Für unsere „Sehnen Kräuter“ für Pferde weichen wir auch von unserem grundsätzlichen Prinzip ab, nur reizarme Pflanzen zu verwenden, da Sehnen oftmals stark von außen beeinflusst werden können und unerwünschte Stoffe zeitnah aus dem Körper geleitet werden müssen, damit der natürlich vitale Zustand langfristig erhalten wird. Wir weisen allerdings darauf hin, dass Pflanzen wie Yucca und Teufelskralle den Magen Ihres Pferdes reizen können, wie chemische Zugabe übrigens auch. Darum ist es bei magenempfindlichen Pferden durchaus sinnvoll, zu den „Sehnen-Kräutern“ für Pferde parallel auch magenschützende „Magen-Kräuter“ zu geben. Oder sich eine individuelle Mischung zusammenzustellen, welche beide Komponenten beinhaltet.