Kräuter-Zubereitung

Gewöhnliche Kräuter-Zubereitung

Auf der Rückseite Ihres Produktes finden Sie Angaben darüber wieviel der Kräuter, Öle oder Pulver pur über das Futter zu geben sind. Das ist die einfache, aber auch weniger effektive und teurere Variante der Kräuter-Gabe. Denn geben Sie die Kräuter pur und trocken über das Futter, müssen Sie mehr davon geben.

Wie Sie die Kräuter weit effektiver & gleichzeitig günstiger machen können ...

Da unsere Organismen wie auch die unserer Tiere aus einem großen Teil aus Wasser bestehen, ist auch verständlich, dass dieser Körper wässrige Substanzen besser aufnehmen und für seine Zwecke verfügbar machen kann. Darüberhinaus löst die wässrige Zubereitung der Kräuter deutlich mehr Wirkstoffe aus den Blättern, Stengeln, Wurzeln und Blüten. Das heißt: Sie erhalten eine höhere Effektivität. Diese positiven Effekte wollen Sie nutzen? Dann kommt jetzt die Anleitung zur wässrigen Zubereitung als Sud. Violà:

... durch Zubereitung eines Suds:

Die Zubereitung eines Suds ist noch einfacher als Tee zu machen - man muss nur daran denken, bevor man die Tiere füttern will. Nehmen Sie ein (verschließbares) Gefäß, das heißen Inhalt vertragen kann (zum Beispiel ein Marmeladenglas) und füllen die Kräutermenge hinein, die auf der Packung angegeben ist. Lassen Sie dann Wasser aufkochen und gießen es über die Kräuter (heiß aber nicht mehr siedend) . Das Ganze mind. 15 Minuten stehen lassen. Dann den (voll abgekühlten) Inhalt unter das Futter mischen (also die ganze Kräuter-Matsche). So erhält ihr Tier sowohl die aus den Kräutern durch das heiße Wasser gelösten Stoffe als auch die noch im Kraut befindlichen. Besser gehts eigentlich nicht.

Mit allen Kräuter-Mischungen einen Sud machen?
Bei manchen Kräutern ist das nicht sinnvoll, z.B. bei solchen, die wertvolle Nährstoffe enthalten wie z.B. den Fell Kräuter. Bei anderen Mischungen wie zum Beispiel den "Magen Kräutern No. 2" ist ein längeres Einweichen im kalten Wasser sinnvoller. Aber das steht dann auch immer auf der Rückseite der Produktverpackung. Sie können also gar nichts falsch machen. Und wenn Sie dennoch Fragen haben, rufen Sie uns einfach an! Wir beraten Sie gern!