Pferdekräuter für Hufe, Horn & Huflederhaut

Zusatzfutter aus Kräutern & Naturstoffen rund um den Huf

Pferde laufen und bewegen sich viel, dazu benötigen sie einen natürlich starken Huf. Deshalb stärken unsere Kräuter die natürlichen Funktionen:

  • des Horns bei normalgewichtigen Pferden
    (Huf Kräuter No. 1)
  • des Horns bei leichtfuttrigen Pferden & Robustrassen
    (Huf Kräuter No. 1 spezial)
  • speziell der Huflederhaut und des Hufbeins
    (Huf Kräuter No. 2)*

Weil uns das Wohlbefinden der Pferde sehr am Herzen liegt, sind unsere Kräuter und Öle in hochwertiger Krauterie-Qualität.

Aus Liebe und Verantwortung zum Pferd.

* Füttern Sie die Mischungen bitte nicht parallel. Die „Huf Kräuter No. 1“ sind nicht für Pferde geeignet, welche die „Huf Kräuter No. 2“ bekommen. Diese sollten im Anschluss lieber die „Huf Kräuter No. 1 spezial“ fressen.

Hufe

Huf Kräuter No. 1: Die Stärkung der Hufe

Unser Zusatzfutter für die Hufe des Pferdes enthalten viele natürliche pflanzliche Inhaltsstoffe zur Stärkung und Stabilisierung des Hufhorns. Die enthaltenen Kräuter und Naturstoffe dienen zum einen der Nährstoffversorgung des Hufs mit Biotin, Zink und Kieselsäure. Zum anderen dienen sie einer naturgemäßen Durchblutung der Extremitäten, was das natürliche Hornwachstum stärkt. Und zum dritten sind es Kräuter zur natürlichen Aktivierung des Stoffwechsels, damit immer ausreichend ausgeleitet wird.

Da es einige Monate dauert, bis die Nährstoffe auch wirklich im Huf angekommen sind und das neue, stärkere Horn nachwachsen kann, ist es sinnvoll, unsere „Huf Kräuter No. 1“ mindestens ein halbes Jahr lang zu füttern.
Die Hufe Ihres Pferdes können Sie darüber hinaus zusätzlich mit der Verwendung unseres „Haut- und Stoffwechsel-Öls“ stärken, welches wertvolles Nachtkerzen- und Leinöl enthält und somit wichtige Nährstoffe für Haut und Hufe bereithält.


Ein paar Tricks, wie Sie die Hufe Ihres Pferdes zusätzlich stärken können:

1. Viel Wasser und Feuchtigkeit, kein Huffett!

Damit das Horn stark ist und bleibt, benötigt der Huf viel Wasser. Die tägliche Wässerung der Hufe tut dem Horn wohl und es reißt und bricht weniger schnell. Was der Huf NICHT braucht, ist Öl! Denn Öl schirmt den Huf nach außen ab. Feuchtigkeit kann also nicht mehr in den Huf dringen und das Horn trocknet aus! Darum: wenn Ihr Pferd sowieso schon brüchige und schlecht wachsende Hufe hat, unbedingt Finger weg von allen Hufpflegemitteln, die Öle enthalten (das sind leider fast alle).

2. Durchblutung fördern

Die natürliche Durchblutung des Hufes zu stärken ist positiv für das Hornwachstum und die Hufqualität. Denn nur wo gute Durchblutung ist, können Nährstoffe auch hin transportiert werden.
Die Durchblutung der Hufe wird vor allem durch viel Bewegung unterstützt. Außerdem ist die Durchblutung bei Barhufen besser als bei beschlagenen Pferden. Zusätzlich können Sie die Durchblutung fördern, indem Sie den Kronrand regelmäßig massieren oder sich Springglocken mit Keramik-System wie z.B. von „Back in Track“ besorgen.

3. Falschen Untergrund meiden

Wenn das Hufwachstum bei Ihrem Pferd noch nicht optimal ist, sollten Sie alles vermeiden, was den Huf zusätzlich abreibt. Starken Abrieb bekommen Sie, wenn Sie Ihr Pferd auf Asphalt oder Sand bewegen bzw. laufen lassen. Besser sind hier Waldwege, Gras und Teppichschnipsel.
Bei brüchigen Hufen sind unebene, harte Untergründe wie Wege mit kleinen Kieseln, Steinen, harten Kanten usw. zu vermeiden, weil diese Untergründe zu weiterem Wegbrechen des Horns führen können. Ist der Untergrund nicht zu ändern, bietet sich die Anschaffung von Hufschuhen an. Diese schützen den Huf, verschlechtern aber gleichzeitig nicht die Durchblutung, wie es bei Eisen der Fall ist.


Huf Kräuter No. 2: Für einen starken Huf

Mit unseren „Huf Kräutern No. 2“ nehmen wir uns eines besonderen Bereiches an, der jedes Jahr aufs Neue unsere Aufmerksamkeit erfordert. Mit dieser Kräutermischung können Sie besonders die Huflederhaut stärken, damit sie in ihrer natürlichen Form bleibt. Darum haben wir die „Huf Kräuter No. 2“ entwickelt, um Pferden ein langfristig gutes Wachstum zu ermöglichen. Unsere Kräuter stärken den Organismus Ihres Pferdes bei der Ausleitung von unerwünschten Stoffen, bei der Aktivierung des Stoffwechsels, bei der Durchblutung im Hufe und bei der Stärkung der Magen-Darm-Flora.