Krauterie Blog

Endophyten: Gift im Weidegras

Endophyten: Gift im Weidegras

Klimawandel und Artenverarmung sind in unseren Zeiten allgegenwärtig – und sie machen sich auch auf der Pferdeweide bemerkbar: Die dortigen Gräser sind zunehmend mit Endophyten besiedelt, die für Pferde schädliche Giftstoffe produzieren können. Bis jetzt waren Endophytengifte vor allem in den USA, Australien und Neuseeland ein Problem. Durch die Klimaerwärmung und eine fortschreitende Intensivierung der Landwirtschaft werden Endophyten aber auch bei uns zum Thema.

Weiterlesen

Ginkgo – das Pflanzenporträt

Ginkgo – das Pflanzenporträt

Der Ginkgo, auch Ginko, wird häufig als „lebendes Fossil“ bezeichnet. Und das zu Recht. Er ist der letzte seiner – uralten – Art: den Ginkgoales. Ginkgoales sind urtümliche Pflanzen, weder Nadel- noch Laubbäume, sondern etwas ganz Eigenes. Vor 250 Millionen Jahren bevölkerten sie die damaligen Kontinente und bildeten ausgedehnte Wälder. In der Kreidezeit starben die meisten Vertreter der Ginkgoales aus. Heute ist nur noch Ginkgo biloba übriggeblieben: Ein Relikt, alt wie die Zeit selbst.

Die meisten Ginkgo-Bäume, die heute noch stehen, wurden irgendwann von Menschen gepflanzt. Bekannte Wildbestände finden sich heute nur im Südwesten Chinas, wo wilde Ginkgobäume an den Hängen des Bergmassivs Jinfoshan wachsen.

Weiterlesen

Echte Kamille – das Pflanzenporträt

Echte Kamille – das Pflanzenporträt

Zierlich, hübsch, aber nicht sehr imposant – das ist die Kamille auf den ersten Blick. Dabei ist die echte Kamille in vielerlei Hinsicht ein Kraut der Superlative. Ihre Geschichte als vom Menschen genutztes Heil- und Kultkraut reicht bis in früheste Zeiten zurück – und ist noch lange nicht beendet: Die Kamille zählt heute zu den beliebtesten und vielseitigsten Heilpflanzen für Zwei- und Vierbeiner. 

Weiterlesen

Diese Frühlingsblumen sind giftig für deinen Hund

Diese Frühlingsblumen sind giftig für deinen Hund

Mit Frühlingsblumen kommt buntes Leben in den Garten – das tut nach dem langen Winter richtig gut. Im Hundemaul sollten die blühenden Frühlingsboten aber nicht landen: Sehr viele Frühblüher sind giftig für unsere Vierbeiner. Hier haben wir aufgelistet, welche Frühlingsblumen für Ihren Hund gefährlich werden können, wenn er sie frisst – und welche ungiftigen Alternativen es gibt.

Weiterlesen

Artikel 1 bis 10 von 52 gesamt