Kräuter & Öle für das Hunde-Immunsystem

Hundekräuter für natürlich starke Abwehrkräfte

Wenn der kleine Tümpel einfach so verlockend ist oder es einfach Spaß macht, Schneeflocken zu jagen, dann haben die Abwehrkräfte unserer Hunde ordentlich was zu tun. Damit man seinen Hund bei soviel Aktivität unterstützt, haben wir unsere Kräuter-Mischung zur Stärkung der Abwehrkräfte und des Immunsystems entwickelt. Diese Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte, stärkt gleichsam

  • die Atemwegsbarriere
  • die Hautbarriere
  • den gesamten Organismus
  • die natürlichen Abwehrkräfte des Magen-Darm-Trakts
  • die Harnwege

Natürlich sind unsere Kräuter und Öle von sehr hochwertiger Qualität.

Aus Liebe und Verantwortung zum Hund.

Abwehr & Allgemeinbefinden

Das Immunsystem des Hundes mit Kräutern stärken

Hundefutter mit Kräutern stärkt in vielerlei Weise und darum besonders wohltuend für unsere vierbeinigen Freunde. Einige der typischen Kräuter, welche die körpereigenen Abwehrkräfte stärken können, möchten wir Ihnen hier gerne vorstellen:

  • Purpursonnenhut (Echinacea)
  • Hagebutten
  • Zistrose
  • Taigawurzel
  • Schwarzkümmel

Unter den Kräutern, die geeignet sind zur Stärkung der körpereigenen Kräfte des Immunsystems ist der Purpursonnenhut oder auch Roter Sonnenhut (Echinacea purpurea) das bekannteste Kraut. Der Sonnenhut entstammt der Familie der Korbblütler und kommt aus Nordamerika. Das Wort „Echinacea“ kommt vom griechischem „echinos“, was übersetzt so viel heißt wie Seeigel und der Purpursonnenhut aufgrund seiner sehr spitzen Blütenblätter bekam.

Weitere wichtige Kräuter für einen starken Hund

Die Hagebutte ist wegen ihres hohen Vitamin-C-Gehalts interessant, da Vitamin C auf vielfältige Weise den Körper stärkt. Der Ginseng, genauer gesagt die Ginsengwurzel, gehört zu den ganzheitlich Immunsystem-stärkenden Kräutern, denn es regt den gesamten Organismus und Stoffwechsel an. Allerdings ist Ginseng sehr teuer und auch nicht immer gut verfügbar. Gut, dass es eine Alternative zum Ginseng gibt: Die Taigawurzel (Eleutherococcus senticosus). Diese Wurzel hat die gleichen Eigenschaften wie der Ginseng, stärkt aber darüber hinaus auch noch die natürlichen Nervenfunktionen. Denn die Nerven haben einen großen Einfluss auf die Stärke des Immunsystems. Außerdem ist der Schwarzkümmel eine weitere Immunsystem stärkende Pflanze für Hunde. Gleiches gilt für das aus den Schwarzkümmelsamen gewonnene Schwarzkümmelöl – beides ist auch für ein sehr stark reagierendes Immunsystem geeignet.