Pferde: Natürlich fit und gesund

Alles was Ihr Pferd braucht, um sich wohl zu fühlen

Hier finden Sie Informationen über:

  • Pferdekrankheiten
  • Körperlichen Voraussetzungen
  • Fütterung
  • Haltung
  • artspezifische Besonderheiten
  • Verhalten
Pferde

Hier haben wir Ihnen eine Fülle an Informationen rund um das Pferd bzw. Pony zusammen gestellt: über bestimmte Krankheiten, aber auch darüber, wie man Pferde und Ponys lange fit und gesund erhält. Dazu gehört das Wissen um die körperlichen Voraussetzungen des Pferdes: Worauf ist der Pferdekörper genetisch ausgerichtet? Was folgt daraus an Bedingungen ans Reiten, an die Fütterung und Haltung? Wieso entstehen bestimmte Pferdekrankheiten und was kann man dagegen tun?

Genauso wie auch wir ab und an, hier und da ein Wehwehchen haben, schafft es auch kaum ein Pferd oder Pony sein Leben ohne eine einzige Krankheit zu verbringen. Das zu erwarten, wäre unrealstisch. Dennoch nehmen bestimmte Krankheiten bei Pferden & Ponys immer mehr zu und wir müssen uns fragen, woran das liegt. Richtungsweisend ist immer der Vergleich mit der Natur. Denn wenn Wildpferde z.B. kein EMS haben, muss es etwas im Bereich der menschlichen Obhut geben, das die Pferde krank macht. Für Pferdehalter ist es also ungemein wichtig, genau zu wissen, welche Bedürfnisse und körperlichen Voraussetzungen ein Pferd hat, um diesen gerecht werden zu können.

 

Disclaimer / Haftungsausschluß:

Diese folgenden Seiten sind ein nicht-kommerzielles Angebot zur Schaffung eines Überblicks über Pferdekrankheiten, Fütterungsgrundlagen und Haltungsbedingungen. Wir erheben damit keinen Anspruch auf Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität. Sie sind immer dazu aufgerufen, sich an Ihren Tierarzt zu wenden und sind allein verantwortlich für das Wohl Ihres Pferdes und Ihres eigenen. Wir lehnen jegliche Haftung ab, die aus diesen Texten heraus entstehen könnten. Grundlage der folgenden Texte sind folgende literarische Werke, eigene Erfahrungen & subjektive Meinungen und durch unterschiedliche Akademien vermitteltes Wissen:

Quellen:

  • Bender, Ingolf (2000): Praxishandbuch Pferdefütterung. Stuttgart: Kosmos Verlag.
  • Blobel, Karl (2010):Telefoninterview mit Dr. Karl Blobel, Tierarzt in Ahrensburg, am 18. Mai 2011
  • Bührer-Lucke, Gisa (2010): Expedition Pferdekörper. Stuttgart: Kosmos Verlag.
  • Burgard, Greiff, et al. (1991): Naturheilverfahren in der Veterinärmedizin. Hannover: Schlütersche Verlangsanstalt.
  • Dauborn, Sylvia (2009): Lehrbuch für Tierheilpraktiker. 3. vollständig überarbeitete Auflage. Stuttgart: Sonntag Verlag.
  • Dietz / Huskamp (2006): Handbuch Pferdepraxis. 3., völlig neu bearbeitete Auflage. Stuttgart: Enke Verlag.
  • Franz, Zitterl-Eglseer (1998): Veterinär-Phytotherapie. Kom Vet 2:1
  • Fritz, Christina (2012): Pferde fit füttern. Schwarzenbek: Cadmos Verlag.
  • Gösmeier, Ina und Heüveldop, Sabine (2007): Pferde gesund und vital durch Homöopathie. Stuttgart: Müller Rüschlikon Verlag.
  • Meyer, Helmut und Coenen, Manfred (2002): Pferdefütterung. 4., erweiterte und aktualisierte Auflage. Berlin: Parey Buchverlag.
  • Rasch, Konstanze (2010) : Diagnose Hufrehe. Stuttgart:  Müller Rüschlikon
  • Reichling et al. (2008): Heilpflanzenkunde für die Veterinärpraxis. 2. Auflage. Berlin Heidelberg: Springer Medizin Verlag.
  • Schmidt, Romo (2015): Pferde artgerecht halten. Stuttgart: Müller Rüschlikon Verlag.
  • Schmidt, Romo und Häusler-Naumburger, Ulrike und Dübbert, Thomas (2002): Hufrehe. Vermeidung – Früherkennung – Heilung; Cham: Müller Rüschlikon Verlag
  • The Laminitis Trust: http://www.laminitis.org/
  • Vervuert, Ingrid (2010): Telefoninterview mit Dr. Ingrid Vervuert, Institut für Tierernährung, Ernährungsschäden und Diäthetik der Veterinärmedizinischen Universität Leipzig am 19. Mai 2011.
  • Eigene Erfahrungen, Erfahrungen anderer Pferdehalter, absolvierte Seminare