Zistrose / Cistus für Pferde

  • Krauterie Zistrose, geschnitten und Pulver für Pferde Krauterie Zistrose, geschnitten und Pulver für Pferde
  • Krauterie Zistrose, geschnitten und Pulver für Pferde Krauterie Zistrose, geschnitten und Pulver für Pferde
  • Krauterie Zistrose, geschnitten und Pulver für Pferde Krauterie Zistrose, geschnitten und Pulver für Pferde
  • Krauterie Zistrose, geschnitten und Pulver für Pferde Krauterie Zistrose, geschnitten und Pulver für Pferde
  • Krauterie Zistrose, geschnitten und Pulver für Pferde Krauterie Zistrose, geschnitten und Pulver für Pferde
Kraut geschnitten oder als Pulver in Spitzenqualität
Artikel-Nr.: PF5311173
Sofort lieferbar
Lieferzeit: ca. 1-3 Werktage
ab 8,90 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Grundpreis: 35,60 € / 1000 Gramm (g)

Zistrose / Cistus für Pferde

Kraut geschnitten oder als Pulver in Spitzenqualität

Einzelfuttermittel für Pferde*

Zistrose / Cistus für Pferde: Futter für das Immunsystem 

Das Immunsystem unserer Pferde leistet rund um die Uhr Schwerstarbeit. Mit Zistrose – auch Cistus genannt – können Sie das Immunsystem Ihres Pferdes in seiner natürlichen Funktion unterstützen. Das kann z. B. im Winter sinnvoll sein, wenn Dunkelheit und feuchte Kälte unseren Pferden zu schaffen macht. Dafür lässt sich Zistrose super mit weiteren Kräutern kombinieren: z. B. mit Hagebutten, Purpursonnenhutkraut, Schwarzkümmelsamen und Taigawurzel.

Warum ist Zistrose / Cistus als Tee verboten?

Die Verwendung der Blätter der Zistrose als Tee ist im Mittelmeer uralt und wird seit Jahrhunderten praktiziert. Als normaler Tee verkauft werden, darf die Zistrose aber derzeit plötzlich nicht mehr. Denn nun muss sie plötzlich als "Novel Food" zugelassen werden, heißt, als "Neuartiges Lebensmittel"... äh... ja... was sollen wir dazu sagen ;) Diese Zulassung kostet Zeit und Geld und ist für den normalen Teehandel darum kaum zu leisten. 

 

… übrigens :-)

  • Vor allem im Mittelmeerraum wird Zistrose schon seit alters her verwendet – namentlich das Harz, Ladanum genannt, war über Jahrtausende ein kostbares Räucher- und Stärkungsmittel.
  • Labdanum wurde auf ganz besondere Weise gewonnen: Ziegen wurden durch die Zistrosen-Sträucher hindurch getrieben. Das hernach an den Ziegenhaaren klebende Harz wurde dann ausgekämmt oder zusammen mit den abgeschnittenen Haaren in Wasser gekocht, wodurch es sich löste und von der Wasseroberfläche abgeschöpft werden konnte.

 

 

*nicht für Lebensmittel-liefernde Tiere

Zusammensetzung

Kraut der Zistrose ohne Zusätze für Pferde als Einzelfuttermittel

Anwendung

10 bis 20 Gramm täglich über das Futter geben.

Wichtige Hinweise

Bitte dunkel, kühl und trocken lagern.

Vorteile unserer Produkte:

Wir empfehlen hierzu
Kapuzinerkresse für Pferde

Kapuzinerkresse für Pferde

Purpursonnenhutkraut für Pferde

Purpursonnenhutkraut für Pferde

Produktbewertungen

Keine Bewertungen gefunden