Beifuß für Pferde

  • Krauterie Beifuß für Pferde, geschnitten und Pulver, Verpackung Krauterie Beifuß für Pferde, geschnitten und Pulver, Verpackung
  • Krauterie Beifuß für Pferde, geschnitten und Pulver, Verpackung Krauterie Beifuß für Pferde, geschnitten und Pulver, Verpackung
  • Krauterie Beifuß für Pferde, geschnitten und Pulver, Verpackung Krauterie Beifuß für Pferde, geschnitten und Pulver, Verpackung
  • Krauterie Beifuß für Pferde, geschnitten und Pulver, Verpackung Krauterie Beifuß für Pferde, geschnitten und Pulver, Verpackung
  • Krauterie Beifuß für Pferde, geschnitten und Pulver, Verpackung Krauterie Beifuß für Pferde, geschnitten und Pulver, Verpackung
Beifußkraut geschnitten oder als Pulver in Spitzenqualität
Artikel-Nr.: PF53122176
Sofort lieferbar
Lieferzeit: ca. 1-3 Werktage
ab 7,90 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Grundpreis: 31,60 € / 1000 Gramm (g)

Beifuß für Pferde

Beifußkraut geschnitten oder als Pulver in Spitzenqualität

Einzelfuttermittel für Pferde*

Futter für Verdauung & Darmflora

Beifuß schmeckt nicht nur vielen Pferden richtig gut, er stärkt auch die körpereigenen Verdauungsfunktionen. Ihrem Pferd können Sie ihn z. B. auch gut füttern, wenn Sie die körpereigene Balance des Darms unterstützen und die Darmflora stärken möchten. 

Beifuß in der Ernährungslehre der TCM

In der TCM ist Beifuß warm und hat Bezug zu Magen, Milz-Pankreas, Leber-Galle und Niere-Blase. Er gilt als trocknend, erwärmend, zerteilend und entspannend.

Achtung Verwechslung: Vorsicht beim Selber Sammeln

Aufgepasst, wenn Sie Beifuß selber sammeln möchten: Die Pflanze weist eine große Ähnlichkeit zum Beifußblättrigen Traubenkraut – auch Ambrosia genannt – auf. Dieser Neophyt ist in Europa immer häufiger zu finden. Ambrosia ist ein starker Allergie-Auslöser und auch für Pferde potentiell gefährlich. Deshalb gilt: Beifuß nur sammeln, wenn Sie ihn wirklich zuverlässig erkennen können! Ansonsten lieber auf getrocknetes Kraut zurückgreifen.

Beifußkraut füttern: Das sollten Sie beachten

Beifuß enthält ein Allergen – also am besten zuerst mit ein wenig Vorsicht füttern. Katzen sollten Beifuß wegen der enthaltenen ätherischen Öle nicht erhalten.

... übrigens :)

  • Beifuß wächst heute fast überall auf der Nordhalbkugel. Im Volk deutete man die Herkunft seines deutschen Namens so, dass er am Wegesrand dem ausschreitenden Wanderer gleichsam „bei Fuß“ wachse.
  • Tatsächlich leitet sich der Name wohl eher vom althochdeutschen bōʒen (=stoßen, schlagen) ab. Trotzdem, der Beifuß ist ein Kraut der Wanderer: Nach dem römischen Gelehrten Plinius sollten zu Fuß Reisende die Pflanze bei sich führen, um nicht zu ermatten.

*Nicht für Lebensmittel-liefernde Tiere.

Zusammensetzung

Beifußkraut ohne Zusätze

Anwendung

5 bis10 Gramm täglich über das Futter geben

Wichtige Hinweise

Bitte dunkel, kühl und trocken lagern. Beifuß ist nicht für Allergiker geeignet. 

Vorteile unserer Produkte:

Produktbewertungen

Keine Bewertungen gefunden