Kräuter für die innere Ruhe Ihres Pferdes

Pferdekräuter für Ruhe und Ausgeglichenheit

Die Stärkung der natürlichen inneren Ruhe und Sicherheit stärkt gleichsam:

  • bei allgemeiner Schreckhaftigkeit und Nervosität
  • bei akutem Stress, Anspannung oder Angst
  • in außergewöhnlichen Situationen (Silvester, Scheren, Umzug)
  • begleitend zu einer besonderen Betreuung

Hochwertige Inhaltsstoffe wie beispielsweise Baldrian und Hopfen (Nerven Kräuter No. 1 stark PREMIUM) oder Lavendel und Passionsblume (Nerven Kräuter No. 2 sanft) runden diese beruhigenden Mischungen zur Stärkung der inneren Sicherheit ab.

Weil uns das Wohlbefinden der Pferde sehr am Herzen liegt, sind unsere Kräuter und Öle in hochwertiger Krauterie-Qualität.

Aus Liebe und Verantwortung zum Pferd.

Nerven

Ausgewählte Kräuter für die Nerven

Unser Zusatzfutter für die Nerven Ihres Pferdes besteht ausschließlich aus reinen Kräutern in sehr hochwertiger Krauterie-Qualität. Sie stärken die Nerven und unterstützen das Pferd bei der Beruhigung und Stressbewältigung. Das Tier und die innere Ruhe werden mit unseren Kräutern einfach auf natürliche Weise gestärkt. Darum sind unsere „Nerven Kräuter“ auch gerade dann sinnvoll, wenn das Pferd an neue oder schwierige Situationen gewöhnt werden soll, wie z.B. das Scheren, den Hufschmied, das Anreiten oder besondere Betreuungen. Wir haben bei der Konzipierung unserer Nerven-Kräuter zwei Mischungen zusammengestellt: „Nerven Kräuter No. 1 stark“ und „Nerven Kräuter No. 2 sanft“.

Zwei Mischungen für unterschiedliche Anforderungen

Sie finden bei uns zwei Ergänzungsfutter auf Kräuter-Basis für die Nerven, wegen der Doping-Problematik bei Pferden. Unsere „Nerven Kräuter No. 1“ haben einen deutlich stärker beruhigenden Ansatz, da diese Baldrian und Hopfen enthalten. Bei sehr schwierigen Situationen oder verstärktem Auftreten von Angst und Stress, empfehlen wir darum unsere „Nerven Kräuter No. 1“. Allerdings stehen die Inhaltsstoffe dieser beiden Pflanzen auf der Dopingliste. Sie dürfen also die „Nerven Kräuter No. 1“ nicht benutzen, wenn Ihr Pferd am nächsten Tag auf einem Turnier starten soll. Deshalb sollten die Kräuter mindestens eine Woche vor einem anstehenden Turnier abgesetzt werden.

Die „Nerven Kräuter No. 2“ beinhalten sehr sanfte Kräuter wie Lavendel, Passionsblume und Kamille. Dieses Zusatzfutter aus Kräutern ist daher für allgemein nervöse Pferde geeignet, deren Reaktionen aber noch vorhersehbar sind. Unseres Wissens nach fallen diese Pflanzen nicht unter die Doping-Verordnungen. Aber gehen Sie lieber auf Nummer sicher und schauen sich die nationalen und internationalen Dopingbestimmungen einmal an oder lassen sich von einem Tierarzt hierzu beraten.