Pferdekräuter bei Entzündungen

Starke und effektive Pflanzen - Sanft zum Organismus

Kräutermischungen zur Stärkung der natürlichen Funktionen bei:

  • Entzündungen von Gelenken bei Spat, Arthrose & Arthritis (Gelenk Kräuter extra stark)
  • Entzündungen & Verletzungen der Pferde-Sehnen (Sehnen Kräuter)
  • allen Entzündungen im Pferde-Organismus (BA Öl / Leinöl)
  • Hautentzündungen (Haut Kräuter No. 3)

Wir verwenden Kräuter in hoher Krauterie-Qualität!

Entzündungen

Wenn unsere Pferde unter Entzündungen leiden - egal ob diese sich in den Gelenken, den Sehnen & Bändern oder der Haut befinden - muss schnell gehandelt werden. Denn Entzündungen ziehen den ganzen Organismus in Mitleidenschaft! Sie belasten die inneren Organe und können Gewebe und Knochen rund um die Entzündung zerstören. Es muss also ein Entzündungshemmer her. In diesem Fall haben Sie die Wahl zwischen pflanzlichen und synthetischen Entzündungshemmern für Ihr Pferd.

Bei akuten Verletzungen sind wir der Meinung, dass Sie sich von Ihrem Tierarzt ein entzündungshemmendes Medikament geben lassen sollten. es gibt nuneinmal Situationen, in denen "die Keule" oder der "Medikamenten-Hammer" sehr sinnvoll sind, um die Entzündung einmal richtig herunter zu fahren (aus den oben genannten Gründen). Sind Entzündungen bei Pferden allerdings chronisch und immer latent vorhanden, da das Krankheitsgeschehen nicht so einfach in den Griff zu bekommen ist, dann ist oftmals guter Rat teuer. Oder auch nicht, denn dann schlägt die Stunde der pflanzlichen Entzündungshemmer. Weil diese grundsätzlich weniger Nebenwirkungen haben und bei chronischen Prozesses sehr hilfreich sein können. Zahlreiche Studien haben z.B. belegt, dass Pflanzen bei Rheuma-Patienten von der Wirkung her gleichzusetzen sind mit synthetischen Antirheumatika - nur ohne dessen teilweise eklatanten Nebenwirkungen.