• Krauterie Kokosnussöl Bio Glas
  • Krauterie Kokosnussöl BioKrauterie Kokosnussöl Bio Glas

Kokosnussöl Bio einzeln

Kokosöl nativ extra
Artikel-Nr.: 5311152
Sofort lieferbar
Lieferzeit: ca. 1-3 Werktage
Preis: 5,99 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
Grundpreis: 23,96 € / 1000 Milliliter (ml)

Kokosnussöl Bio einzeln

Kokosöl nativ extra

Kokosöl ist ein richtiger Tausendsassa und kann sowohl innerlich als auch äußerlich angewendet werden. Besonders spannend ist die Verwendung von Kokosöl in Hinsicht auf diverse Plagegeister wie Zecken, Läuse & Flöhe, Mücken, Milben und Würmer. Darüber hinaus ist Kokosöl außerdem ein mildes Anti-Pilz-Mittel (sollte aber immer mit anderen kombiniert werden). Weiterhin pflegt das Öl aus der Kokosnuss die Haut wunderbar weich und ist rückfettend. Auch als leichter Sonnenschutz ist es eine schöne Alternative zu synthetischen Sonnencremes.

Kokosöl für Pferde

Bei trockenem und schuppigem Mähnenkamm / Schweifrübe, Sommerekzem, Milbenbefall und zur Mückenabwehr, kann Kokosöl äußerlich aufgetragen werden (in Kombination mit anderen passenden Pflanzenstoffen). Auch trockene Hautstellen lassen sich wunderbar mit Kokosöl pflegen (darunter gerne belaVet nutzen zum biologisch sanften Desinfizieren). Wer ab und an die Wurmkur mit natürlichen Stoffen vorbereiten möchte (damit nicht zu viele Würmer auf einmal absterben) bzw. gegen diese vorbeugen möchte, kann 10 g Kokosöl und die Wurm Kräuter zum Futter dazu geben.
Weiße Pferdenasen lassen sich mit Kokosöl auch gegen die Sonne schützen. (Auf einen Sonnenbrand bitte kein Kokosöl auftragen, sondern z.B. Aloe Vera Gel).

Kokosöl für Hunde

Da bei Hunden das Thema „Zecken“ immer ein großes ist, ist Kokosöl (gerne in Kombination mit Schwarzkümmelöl) immer einen Versuch wert, wenn man nicht auf synthetische Mittel zurückgreifen möchte. Aber auch bei Flöhen, Läusen, Milben usw. ist das Öl eine gute Wahl (in Kombination mit weiteren passenden Naturstoffen*).

Kokosöl für Katzen

Der Kampf gegen Zecken, Flöhe, Läuse, Milben und Würmer ist bei Katzen kaum mit natürlichen Mitteln zu bestreiten, weil die meisten ätherische Öle enthalten, welche für Katzen giftig sind. Aber Kokosöl dürfen Sie auch bei Ihrer Katze probieren.

 

* Mögliche wirkungssteigernde Zusätze bei Zecken, finden Sie unter diesem Link.

Zusammensetzung

Cocos Nucifera Oil

Anwendung

Eine sehr dünne Schicht äußerlich auftragen. Innerlich Pferde ca 10 g pro Tag, Hunde 2 bis 6 g und Katzen 0,5 g pro Tag.

Wichtige Hinweise

Bitte dunkel, kühl und trocken lagern.

Vorteile unserer Produkte:

Produktbewertungen

Keine Bewertungen gefunden