Wenn Katzen erbrechen unterstützen Kräuter

Zusatzfutter für Katzen bei Erbrechen & Übelkeit

Jeder Tierhalter kennt den eingetrockneten Spuckfleck durchsetzt mit Haarballen auf dem Teppich. Daran sind wir ja gewöhnt. Aber wenn die Katze „außer der Reihe“ anfängt, sich zu übergeben, und auch ihr Allgemeinbefinden gestört ist, dann hat das mit der Haarentsorgung nicht mehr viel zu tun. Meist ist dann der Magen gereizt. Dann unterstützen unsere „Magen Kräuter“ Ihre Katze.
Wenn sich Ihre Katze direkt nach dem Fressen übergibt, kann dies auch einfach daran liegen, dass sie zu schnell frisst. Dem können Sie begegnen, indem Sie einfach das Trockenfutter vorher in etwas Wasser einweichen, Nassfutter füttern und die Portionen auf mehrere kleine am Tage verteilen. Doch auch zu viele Haare im Verdauungssystem können zu Magenreizungen und -entzündungen führen. Sorgen Sie darum immer für einen guten Abstransport der Haare durch Malz-Pasten. (Vorsicht mit Katzengras bei magenempfindlichen Katzen: auf dauer wird auch das nicht so gut vertragen.)