Beim Metabolischen Syndrom Ihres Hundes: Kräuter unterstützen!

Zusatzfutter aus Kräutern für Hunde mit metabolischem Syndrom

Das Metabolische Syndrom kann alle übergewichtigen Hunde treffen. Schuld sind ein Überangebot reichhaltiger Nahrung und zu wenig Bewegung. Wichtigste Maßnahme ist also: Abspecken! Wir unterstützen Sie dabei. Indem wir Ihnen Kräuter anbieten, die den Stoffwechsel und damit die Gesichtsabnahme unterstützen.
Metabolisches Syndrom

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.

Die Folgen des Metabolischen Syndroms sind weitreichend und können durchaus tödlich enden. Schuld ist eine von Menschen geschaffene Umgebung, die eine artgerechte Haltung stark erschwert. Und die fälschliche Annahme, dass „Liebe über den Magen geht“.

Hinzu kommt die Schwierigkeit zu erkennen, wie „zu dick“ denn eigentlich aussieht. Um hierfür nachvollziehbare Richtlinien zu schaffen, an denen auch nicht herum diskutiert werden kann, haben Wissenschaftler den „Body Conditions Score“ entwickelt. Ursprünglich für Rinder gedacht, gibt es diesen inzwischen sowohl für Pferde als auch für Hunde und Katzen. Demnach hat ein Hund unter anderem dann Idealgewicht (vereinfacht gesagt), wenn zum Beispiel die Rippen leicht zu erfühlen, aber nicht mehr direkt sichtbar sind. Eine deutliche Taille erkennbar ist, ohne dass Knochen hervorstehen. Und sich hinter den Schulterblättern und im Nacken kein Fettdepots befindet.